Küchenmaschine Wiki

Ihr Ratgeber für Küchenmaschinen

Hier stellen wir Ihnen Informationen, die Historie, fundierte Kaufberatung, Rezepte, Tipps und Hilfestellungen rund um das Thema Küchenmaschine zur Verfügung.

Wie können wir Ihnen helfen?

Die beliebtesten Küchenmaschinen

Meine passende Küchenmaschine

Was ist eine Küchenmaschine?

Die 3 beliebtesten Küchenmaschinen im Vergleich 2018

Amazon Bestseller

Bosch MUM4405 Küchenmaschine MUM4 (500 Watt)
Klarstein Lucia Rossa Küchenmaschine Mixer (1200 Watt) Bosch MUM4880 Küchenmaschine MUM4 (600 Watt)
Bezeichnung Bosch MUM4405
Küchenmaschine MUM4
(500 Watt)
Klarstein Lucia Rossa
Küchenmaschine Mixer
(1200 Watt)
Bosch MUM4880
Küchenmaschine MUM4
(600 Watt)
Kapazität 3.9 Liter 5.0 Liter 3.9 Liter
Abmessungen 26,5 x 30,5 x 26,5 cm 48 x 23 x 64 cm 26,5 x 30,5 x 26,5 cm
Artikelgewicht 3.82 kg 11.0 kg 6.57 kg
Stromverbrauch 500 Watt 1.200 Watt 600 Watt
Materialtyp Kunststoff Edelstahl Kunststoff
Bewertung

55.85 134.99 132.85
56.99 - 205.00
69.99 - 169.90
zum Bestseller zum Angebot zur Empfehlung

Für welche Art von Küchenmaschine interessieren Sie sich?

Klassische Küchenmaschine

Klassische Küchenmaschine

Kompakte Küchenmaschine

Kompakte Küchenmaschine

Multifunktionale Küchenmaschine

Multifunktionale Küchenmaschine

Die 3 beliebtesten Besucherfragen zum Thema Küchenmaschine

Warum ist eine Küchenmaschine sinnvoll?

Wie wird eine Küchenmaschine verwendet?

Welche Ausführungen von Küchenmaschinen gibt es?

Was finden Sie auf Küchenmaschine Wiki?

Welche nützlichen Tipps & Informationen wir Ihnen vermitteln und welche Fragen beantwortet werden:

  1. Was ist eine Küchenmaschine, welche zweckmäßigen Arten gibt es und welche Hersteller sind empfehlenswert?
  2. Weshalb ist eine Küchenmaschine hilfreich und für welche Arbeiten kann sie verwendet werden?
  3. Was ist beim Kauf einer Küchenmaschine wichtig, woher stammt sie und wer hat den nützlichen Helfer erfunden?

Neben den 3 oben genannten Themen führen wir Sie durch die Geschichte, den Einsatz, die Verwendung, die Arten, sowie durch die Vor- und Nachteile einer Küchenmaschine.

Desweiteren stellen wir Ihnen leckere Rezepte, wie auch Tipps und Hilfestellungen für Zuhause vor, damit Sie bestens gerüstet sind und Ihr Alltag in der Küche dauerhaft erleichtert wird.

Die Wichtigsten Infos zusammengefasst:

Kochen mit einer Küchenmaschine

Was ist eine Küchenmaschine?

Die Küchenmaschine ist ein elektronisches, kompaktes, smartes und zugleich hilfreiches Küchengerät.

Ein gutes, hochwertiges Modell macht die Arbeit in der Küche einfacher und erleichtert die Arbeit bei der Speisen-Zubereitung.

Die Küchenmaschine ist je nach bevorzugter Ausführung ein Helfer beim kochen von Suppen, beim kneten von Nudel- Kuchen oder Brotteig, eine Hilfe beim mixen von gesunden Leckereien oder beim schneiden bzw. zerkleinern von Gemüse, Obst oder Hülsenfrüchten.

Bosch Küchenmaschine

Welche Arten der Küchenmaschine gibt es?

Im Grunde wird zwischen drei Arten von Maschinen unterschieden:

  1. Die klassische Küchenmaschine
  2. Die kompakte Küchenmaschine
  3. Die multifunktionale Küchenmaschine
Klassische Küchenmaschine

Klassische Küchenmaschine

Kompakte Küchenmaschine

Kompakte Küchenmaschine

Multifunktionale Küchenmaschine

Multifunktionale Küchenmaschine

Die Klassische Küchenmaschine

Bei der klassischen Küchenmaschine befindet sich ein vielseitig einsetzbarer Schwenkarm über der Rührschüssel. Dieser ist in der Regel entweder mit einem Knethaken, einem Rührbesen und meist auch mit einem passenden Rührhaken ausgestattet.

Mit Hilfe des Knethakens können Sie Mürbeteig für herrliche Kekse- oder Hefeteig für Zuckerschnecken oder Topfengebäck herstellen.

Der Schlagbesen kann Eiweiß oder Sahne schlagen, und mit Hilfe des Rührhakens kann Biskuitteig oder der Rührteig für herrliche Torten aller Art gerührt werden.

Daneben lässt sich der praktische Schwenkarm der Küchenmaschine auch mit geeigneten Sonderzubehör - wie beispielsweise mit Schneidewerkzeug ausstatten.

Die Kompakte Küchenmaschine

Eine kompakte Küchenmaschine erinnert ein wenig an einen Standmixer.

Diese Maschinenart ist unten am Rührbehälter mit einer Messerscheibe zum Zerkleinern und Raspeln von Rüben, Nüssen oder kleinen Krautköpfen (und noch vielem anderen mehr) versehen.

Es ist auch möglich, das Schneidewerkzeug durch einen Rührbesen- oder Knethaken zu ersetzen.

Kompakte Küchenmaschinen verfügen ferner über einen integrierten Mixer auf der Rückseite, welcher unter anderem zur Herstellung frischer Smoothies eingesetzt werden kann.

Die Multifunktionale Küchenmaschine

Eine multifunktionale Küchenmaschine kombiniert unterschiedlichste & sinnvolle Koch-Funktionen.

Generell sind diese Modelle universell einsetzbar.

Neben einem Koch- oder Induktionsfeld, einer Pastawalze, einem Entsafter, Mixer oder einer Zitronenpresse, sind diese Geräte auch mit einem Dampfsieb, Dampfgarer und sogar mit einer Küchenwaage ausgestattet.

Durch den Einsatz dieser Helfer können also bereits sehr einfach leckere 3-Gänge Menüs zubereitet werden.

Multifunktionale Küchenmaschinen sind wahre Allrounder in der Küche und lassen sich mit verschiedenen Zubehörteilen in ihren Funktionen darüber hinaus noch erweitern.

Küchenmaschinen Ausführungen

Welche Ausführungen der Küchenmaschine gibt es?

Küchenmaschine mit Kochfunktion von Krups

Küchenmaschine mit Kochfunktion

Küchenmaschine mit Mixer von Klarstein

Küchenmaschine mit Mixer

Küchenmaschine mit Entsafter von Kenwood

Küchenmaschine mit Entsafter


Küchenmaschine mit Kochfunktion

Die Küchenmaschine mit Kochfunktion

Soll die Mahlzeit schnell zubereitet werden aber dennoch frisch und lecker schmecken?

Dann ist der Einsatz einer Küchenmaschine mit Kochfunktion genau die richtige Wahl.

Beinahe bereits jeder zweite Haushalt in Deutschland verwendet eine Küchenmaschine. Allerdings unterscheiden sich die Küchengeräte untereinander stark wegen ihrer verschiedenen Funktionen.

Während man mit einer herkömmlichen Küchenmaschine, rühren, schneiden raspeln und mixen kann, gibt es im Handel auch hochmoderne Modelle zum Kochen.

Die Küchenmaschinen mit Kochfunktion zeichnen sich häufig mit einem integrierten Induktionskochfeld aus. Mit diesen Geräten gelingt die Zubereitung einer Menge Gerichte wie zum Beispiel: einem Hühnerfrikassee mit Reis, von Risotto, Brandteigkrapfen oder einer leckeren Crème Brullée.

In diesen Maschinen mit Kochfunktion wurden bereits heute bis zu zwölf Funktionen zum Kochen, kombiniert untergebracht.

Welche besonderen Fähigkeiten besitzt eine Küchenmaschine mit Kochfunktion?

Neben dem Kochen kann die Küchenmaschine, in der Regel, dampfgaren, kneten, rühren, mahlen, mixen, wiegen und zerkleinern.

Auch das Schlagen von Sahne und Eischnee sowie das Vermischen der Lebensmittel und stufenweise Erhitzen gehören zu den Aufgaben einer Küchenmaschine mit Kochfunktion.

Sie können mit der Küchenmaschine beispielsweise den Hefeteig auf dreißig bis vierzig Grad erwärmen, damit dieser schneller aufgehen kann.

Auch der Brandteig für Brandteigködel oder Éclairs gelingt in der Maschine um einiges einfacher, weil sie mit den sämtlichen, hierfür benötigten Funktionen ausgestattet ist.

Die Temperatur für das normale Kochen lässt sich bei der Küchenmaschine mit Kochfunktion einfach und unkompliziert im Voraus einstellen.

In der kalten Jahreszeit schmecken Suppen mit herzhaften Einlagen besonders gut.

Nach einem Spaziergang mit der Familie im Park oder nach einer Schneeballschlacht lässt sich die ganze Familie gerne mit einem köstlichen, warmen Suppengericht verwöhnen.

Dabei nimmt das Gerät mit Kochfunktion dem Koch eine Menge Arbeit ab und erleichtert ihm die Zubereitung von Mahlzeiten in der Küche immens.

Die meisten Geräte mit Kochfunktion sind mit einem Touchscreen ausgestattet über den sich sowohl die Temperatur beim Kochen als auch Garzeit und die Rührgeschwindigkeit einstellen lassen.

In der Folge erhält man ein auf den Punkt genau zubereitetes Gericht.

Im Allgemeinen lassen sich bei der Küchenmaschine mit Kochfunktion Temperaturen zwischen vierzig und hundertzwanzig Grad einstellen.

Dadurch können beispielsweise Gerichte im Wasserbad - wie etwa Kartoffelklösse-, der Mandelpudding- oder ein wunderbares, veganes Schoko-Avocado-Mousse zubereitet werden.

Auch zum Emulgieren der Zutaten für die Herstellung von hausgemachter Mayonnaise kann die Küchenmaschine mit Kochfunktion benutzt werden.

Besonders hervorzuheben ist, dass beim Dampfgaren mit den Einsätzen, bis zu drei verschiedene Gerichte gleichzeitig zubereitet werden können.

Dabei kommt ein meist flacher Topf auf den Gartopf.

Der daraus aufsteigende Wasserdampf strömt durch die Gitterrost-Böden des mehrteiligen Einsatzes und gart die Lebensmittel darin schnell und schonend.

Was spricht für die Küchenmaschine mit Kochfunktion?

Das Gewicht der Küchenmaschine ist in der Regel recht beachtlich. Das Gerät mit Kochfunktion kann durchaus 7 bis 13 Kilogramm schwer sein. Es lässt sich aber trotzdem noch leicht transportieren, sodass es im Kleingartenhaus oder auf einer Gartenparty zum Einsatz kommen kann. Im Allgemeinen sollten die Küchenmaschinen mit Kochfunktion aber einen festen Platz auf der Arbeitsplatte der Küche haben.

Küchenmaschine mit Kochfunktion von Kenwood

Die praktischen Modelle mit Kochfunktion sind außerdem ideal für die meist nicht sehr gut ausgestatteten Studenten WGs, dort können sie sogar einen Herd ersetzen. Das besondere Plus ist dabei, dass die Gerichte auf Wunsch während der Zubereitung stets durchgerührt werden, und Sie dadurch ein Anbrennen und Anlegen verhindern können. Außerdem sind Suppen und Desserts die ständig gerührt werden, besonders cremig und lecker.

Welche besonderen Ausstattungsmerkmale hat die Küchenmaschine mit Kochfunktion?

Es kann zwischen zwei Gerätetypen zum Kochen unterschieden werden. Es gibt die Kompakt-Küchenmaschine, mit dem Antrieb unter der Rührschüssel. Das Gerät ist zudem mit einem Schwenkarm ausgestattet, welcher sich von oben auf die Schüssel senkt und Sie mit verschiedenen Aufsätzen bestücken können. Die meisten Küchenmaschinen zum Kochen sind allerdings in der Kompakt-Version erhältlich. Einige Modelle können mit einem planetarischen Rührsystem aufwarten. Dabei drehen sich die Rührelemente sowohl um die eigene Achse als auch entlang des Randes der Schüssel, um alle Zutaten gleichermaßen zu bearbeiten. Mit der zuschaltbaren Heizfunktion lässt sich beispielsweise der Hefeteig während des Knetvorgangs erwärmen, dadurch kann er schneller aufgehen. Die Funktionen Mixen und Pürieren werden in den meisten dieser modernen Küchenmaschinen mit einem Universalmesser direkt in der Rührschüssel umgesetzt.

Die Küchenmaschine mit Kochfunktion übernimmt auch die lästige Aufgabe des Zwiebelschneidens und Knoblauchhackens. Dabei können Sie durch stetiges Rühren ein Anbrennen beim Kochen verhindern. Die Küchenmaschine mit Kochfunktion ist entweder mit einem Linkslauf, oder einem Klingenschutz ausgestattet. Diesen setzen Sie auf das Messer, wodurch Sie verhindern können, dass aus den Lebensmitteln in der Rührschüssel ein Brei entsteht. Bei einigen Geräten müssen Sie den Messeraufsatz herausnehmen und durch ein Rührwerk ersetzen. Manche Maschinen können auch mit einer integrierten Waage zum Zuwiegen der Lebensmittel aufwarten. Generell richtet sich das Volumen der Rührschüssel nach der Anzahl an Personen, die in Ihrem Haushalt leben. Mit einem Liter pro Person liegt man in der Regel richtig. Je nachdem, wofür Sie die Küchenmaschine verwenden variiert auch die benötigte Motorleistung. Zum Schlagen von Sahne und Eischnee reichen 500 bis 700 Watt Leistung. Bei Teigen, die schwerer zu bearbeiten sind, sollte die Küchenmaschine wiederum über eine Motorleistung zwischen 1000 und 1500 Watt verfügen.

Die Küchenmaschine mit einer vollautomatischen Brotbackmaschine

Eine moderne Brotbackmaschine stellt auf Knopfdruck aromatisches Brot und Gebäck her. Diese Art der Küchenmaschine eignet sich vielfach auch zum Auftauen von Gefriergut oder zum Herstellen und Backen von Kuchen. Außerdem kann in einigen Geräten auch Marmelade und Joghurt hergestellt werden.

Die 3 beliebtesten Küchenmaschinen mit Kochfunktion im Vergleich 2018

Preis- / Leistungssieger

Klarstein Food Circus Küchenmaschine mit Kochfunktion (1100 Watt)
Kenwood Cooking Chef Gourmet KCC9060S Küchenmaschine mit Kochfunktion (1500 Watt) Empfehlung

Krups Prep & Cook HP5031 Küchenmaschine mit Kochfunktion (1550 Watt)
Bezeichnung Klarstein Food Circus
Küchenmaschine mit Kochfunktion
(1100 Watt)
Kenwood Cooking Chef Gourmet KCC9060S
Küchenmaschine mit Kochfunktion
(1500 Watt)
Krups Prep & Cook HP5031
Küchenmaschine mit Kochfunktion
(1550 Watt)
Kapazität 2.0 Liter 6.7 Liter 4.5 Liter
Abmessungen 25 x 24 x 38 cm 40 x 34,5 x 37 cm 33 x 38,5 x 32 cm
Artikelgewicht 8.0 kg 18.85 kg 6.6 kg
Stromverbrauch 1100 Watt 1500 Watt 1550 Watt
Materialtyp Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Bewertung

159.99 1066.85 499.00
- - 545.00
226.50 1149.00 499.00
zum Preis- Leistungssieger zum Angebot zur Empfehlung

Küchenmaschine mit Mixer

Die Küchenmaschine mit Mixer

Eine moderne Küchenmaschine ist meist mit einer Menge Funktionen ausgestattet. Sie nimmt der Köchin oder dem Koch im Haushalt sehr viel von den lästigen Arbeiten ab. Neben rühren, schlagen oder kneten können viele dieser Küchengeräte auch mixen.

Wird eine Küchenmaschine mit Mixer angeschafft, entfällt der Kauf eines Einzelgerätes, weil diese Maschinen im Grunde dasselbe erledigen als ein Standmixer.

Shakes mixen mit der Küchenmaschine mit Mixer

Den Mixaufsatz setzen Sie ganz einfach auf die Küchenmaschine

Eine Küchenmaschine mit Mixer, die im Haushalt häufig zum Einsatz kommt, sollte robust gebaut sein und neben dem Aufsatz für den Mixer noch über andere Zubehörteile verfügen. Sie können den Behälter bei einer qualitativ hochwertigen Küchenmaschine ohne Weiteres aufsetzen. Die Küchenmaschine mit Mixer kann problemlos große Stücke Obst für einen leckeren Smoothie zerhäckseln, oder Sie können beispielsweise eine kalte Avocadosuppe zubereiten.

Aufsatz für eine Küchenmaschine mit Mixer

Welche Aufgaben kann die Küchenmaschine mit Mixer übernehmen?

Eine Küchenmaschine mit Mixer besitzt neben dem Aufsatz in der Regel noch einen Rührstab, einen Schneebesen sowie Knethaken, eventuell auch eine Emulgierscheibe und eine Zitruspresse. Häufig ist diese auch mit einem Durchlaufschnitzler zum Schneiden von Wurst, Fleisch oder Gemüse ausgestattet. Je nach Gebrauch und Anzahl der Mitglieder im Haushalt sollte die Rührschüssel über eine angemessene Größe verfügen. Ein guter Mixer verfügt zusätzlich über einen Mixbecher mit Rillen, damit nichts an den Inneren Wänden der Rührschüssel kleben bleibt. Die Rillen sorgen nämlich dafür, dass das Innere der Schüssel wieder herabfließen kann. In einem solchen Gerät ist die Zubereitung von Kräuterbutter, Orangen- Milchshakes oder einem Mango Lassi um ein Vielfaches einfacher. Hochwertige Modelle aus robustem Kunststoff oder Metall sind meist langlebig und lassen sich zudem gut reinigen. Außerdem bieten sie bei der Arbeit einen guten Halt.

Worauf ist beim Kauf einer Küchenmaschine mit Mixer zu achten?

Die Maschine mit Mixer sollte über mehrere Arbeitsstufen und eventuell sogar über eine Momentstufe verfügen. Eine Maschine zum Mixen hat in der Regel einen Motor mit mindestens 600 Watt Leistung. Größere Geräte werden eher mit einer Motorleistung zwischen 1.000 Watt bis 1.200 Watt aufwarten können. Eine gute Maschine ist häufig mit einem Kabelstaufach oder einem Kabeleinzug ausgestattet. Der Mixer sollte einen sicheren Stand haben und eventuell über Gummisaugnäpfe verfügen. Mixer-Aufsätze dieser Modelle sind in der Regel transparent und mit einer Einfüll-Öffnung versehen. Hochwertige Maschinen arbeiten vielfach schon sehr geräuscharm. Wichtig sind viele Rillen im Inneren des Mixbechers, sie verhindern das Festsetzen der Lebensmittel beim Mixen. Bei vielen Geräten lässt sich der Mixer-Aufsatz einfach in der Spülmaschine reinigen. Auch die abnehmbaren Teile der Küchenmaschine mit Mixer sind vielfach spülmaschinengeeignet.

Hersteller von Küchenmaschinen mit Mixer

Die praktischen Küchenmaschinen mit Mixer werden von bekannten Küchenmaschinen Herstellern produziert. Dazu zählt das im Jahre 1947 gegründete britische Unternehmen Kenwood, welche in zahlreichen Testberichten meist sehr gute Noten erhalten haben.

Die KitchenAid Küchenmaschine wird in der Regel fast komplett aus Edelstahl angefertigt. Diese Küchenmaschinen zum Mixen überzeugen zudem mit einer Menge Zubehör. Braun-Küchenmaschinen mit Mixer arbeiten meist sehr leise und effizient und bieten eine Menge nützliche Aufsätze.

Die erste Küchenmaschine der Firma Bosch setze bereits damals den Standard für hochwertige Küchengeräte fest und galt lange als Richtlinie und Vorbild für andere Hersteller.

Die junge Firma Klarstein (gegründet im Jahre 2008) konnte sich schnell einen guten Namen machen. Ihre Geräte werden in den verschiedenen Testberichten immer wieder positiv erwähnt.

Die hochwertigen Küchenmaschinen mit Mixer von Philips werden weltweit abgesetzt. Die meist schlanken Maschinen erinnern ein wenig an einen Standmixer und finden auch auf einer kleinen Arbeitsplatte Platz.


Küchenmaschine mit Entsafter

Die Küchenmaschine mit Entsafter

Mit der Küchenmaschine mit Entsafter - jeden Tag frische und vitaminreiche Säfte

Für jeden Anwender der seinen Tag gerne mit frischen und vitaminreichen Säften beginnt, lohnt sich die Anschaffung einer Küchenmaschine mit Entsafter. Der Nutzer hat dabei die Möglichkeit die verschiedensten Frucht- und Gemüsesorten nach seinem eigenen Geschmack zu mixen und anschließend vielleicht mit Gewürzen abzurunden. Mit einem Entsafter kann man immer wieder etwas Neues ausprobieren.

Was kann eine Küchenmaschine mit Entsafter?

Die Küchenmaschine mit Entsafter verfügt über einen leistungsstarken Elektromotor, der in einem Gehäuse aus Metall oder Kunststoff untergebracht ist. Eine gute Küchenmaschine mit Entsafter hat vielfach mehrere Geschwindigkeitsstufen zu bieten und ist meistens meist mit Zentrifugal-Entsafter-Aufsätzen ausgestattet. Durch das Zerkleinern oder Zerhackens von Obst oder Gemüse entsteht ein Brei, der mit Hilfe einer Zentrifuge geschleudert wird. Dabei kann sich der Saft vom Fruchtfleisch abtrennen, was bei teilweise sehr hohen Drehzahlen von bis zu 20.000 Umdrehungen in der Minute durchaus vorkommen kann. Damit keine Kerne und Faserstoffe in den Saft geraten, sollte der Entsafter mit einem Sieb mit sehr kleinen Löchern ausgestattet sein, und Sie schlussendlich den reinen Saft haben.

Eine andere Art der Safterzeugung stellt das sogenannte Kaltentsaften dar. Bei dieser Herstellungsvariante wird das Obst und Gemüse vorher zerkleinert und anschließend in eine Pressschnecke gegeben. Dabei wird der Saft ohne den Einsatz von hohen Geschwindigkeiten ausgepresst. Diese Methode eignet sich vor Allem zum Entsaften von Obst und Gemüse mit einem geringen Wassergehalt. Allerdings muss an dieser Stelle gesagt werden, dass diese Variante bei den Küchenmaschinen mit Entsafter nur eher selten zur Anwendung kommt.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Küchenmaschine mit Entsafter achten?

Die Maschine sollte mit genügend Umdrehungen arbeiten, damit die Früchte durch die Zentrifuge richtig ausgepresst werden. Weil die Küchenmaschine mit Entsafter in der Regel noch über eine Menge anderer Funktionen verfügt, ist eine anständige Motorleistung hilfreich. Ist der Aufsatz der Küchenmaschine mit einem breiten Einfüllschacht versehen, können ganze Früchte in den Entsafter wandern, ohne dass diese vorher zerkleinert werden müssen. Ein gutes Sieb wird verhindern, dass Faserstoffe und Kerne in das Fruchtgetränk gelangen. Die sich drehende Reibescheibe, sollte an den Seiten mit spitzen Kanten versehen sein, damit sie die Früchte perfekt zerreiben kann. Auch ein sogenannter "Stopfer" ist hilfreich. Mit ihm kann beim Entsaften auf das Obst und Gemüse Druck ausgeübt werden. Rinnt der Fruchtsaft direkt in eine Saftbox, sollte an der Maschine eine Halterung für die Box vorhanden sein. Der Trester bleibt in der Regel in der Küchenmaschine und muss per Hand entfernt werden.

Welche Eigenschaften besitzt die Küchenmaschine?

Eine gute Küchenmaschine besitzt einen Behälter mit mindestens 1,5 Liter Fassungsvermögen. Sie sollte an die Haushaltsgröße- und an die anstehenden bzw. gewünschten Leckereien in der Küche angepasst sein.

Für eine vierköpfige Familie eignet sich eine Schüssel mit einem Volumen von ca. 4 Liter. Die Schneidwerkzeuge einer hochwertigen Küchenmaschine können mit Klingen aus Edelstahl überzeugen. Je nach Funktion sollte die Küchenmaschine über verschiedene Leistungsstufen verfügen. Beispielsweise eignet sich eine Küchenmaschine mit einer Leistung von zirka 1 500 Watt perfekt zum Kneten von schweren Teigen. Solche Modelle sind jedoch in der Regel mit großen Rührkesseln ausgestattet.

Welche Vor- und Nachteile gibt es bei einer Küchenmaschine?

Das Wichtigste zuerst:

Wenn Sie sich für den Helfer in der Küche entschieden haben und eine gute Küchenmaschine kaufen, überwiegen die Vorteile.

Eine hochwertige Küchenmaschine ist in der Regel kein Leichtgewicht, da sie zu einem großen Teil aus Metall angefertigt wird. Dies ist aber eher ein Vorteil als ein Nachteil, da sie daher auch recht lange ihren Dienst verrichten wird.

Im Folgenden finden Sie eine kurze Auflistung der positiven sowie negativen Eigenschaften der Küchenmaschine:

Welche Vorteile birgt eine Küchenmaschine?

Vorteile einer Küchenmaschine:

  • Arbeitserleichterung in der Küche
  • Zeitersparnis beim kochen
  • Ansprechenende Optik
  • Große Auswahl an Zubehör

Ein weiterer Vorteil der Küchenmashcine ist der marktübliche, günstige Preis.

Welche Nachteile birgt eine Küchenmaschine?

Nachteile einer Küchenmaschine:

  • Gewisse Lautstärke im Betrieb
  • Standardmäßig kein Spritzschutz
  • Hohes Gewicht

Die 3 besten Küchenmaschinen im Vergleich 2018

Preis- / Leistungssieger

Bosch CreationLine MUM58L20 Küchenmaschine (1000 Watt)
Kenwood Chef Titanium KVC7320S Küchenmaschine (1500 Watt) Empfehlung

Bosch Styline Küchenmaschine MUM56340 (900 Watt)
Bezeichnung Bosch CreationLine
MUM58L20 Küchenmaschine
(1000 Watt)
Kenwood Chef Titanium
KVC7320S Küchenmaschine
(1500 Watt)
Bosch Styline
Küchenmaschine MUM56340
(900 Watt)
Kapazität 3.9 Liter 4.6 Liter 3.9 Liter
Abmessungen 26,5 x 30,5 x 26,5 cm 30 x 43 x 30 cm 28 x 27,1 x 28,2 cm
Artikelgewicht 6.4 kg 9.2 kg 7.6 kg
Stromverbrauch 1000 Watt 1.500 Watt 900 Watt
Materialtyp Edelstahl Edelstahl Kunststoff
Bewertung

215.89 529.00 259.00
235.00 - -
229.99 749.00 -
zum Preis- Leistungssieger zum Angebot zur Empfehlung

Verwendung einer Küchenmaschine

Wie wird eine Küchenmaschine verwendet?

Die Küchenmaschine findet in den unterschiedlichsten Disziplinen Verwendung. Je nach Ausstattung wird sie zum Verrühren von verschiedenen Teigarten- und als praktischer Entsafter oder als moderner Mixer verwendet. Mit einer multifunktionalen Küchenmaschine kann gegebenenfalls luftiger, leckerer Hefeteig für Pflaumen- und Marillenkuchen geknetet werden. Sie eignet sich auch zum Aufschlagen von Sahne für eine köstliche Schoko-Tortenfülle. Der Teig für die schmackhafte Torte wurde vorher in der Teigschüssel mit Hilfe eines Rührhakens gerührt.

Mit dem passendem Zubehör kann auch ein geschmeidiger Nudelteig hergestellt werden. Zudem bietet die Maschine die Möglichkeit, Gemüse und Getreide zu verarbeiten. Die richtigen Aufsätze können mit der Küchenmaschine köstliche Smoothies zaubern.

Wird in der Küche mit einer guten, multifunktionalen Maschine Obst und Gemüse geschnitten, lässt sich diese meist individuell auf die Konsistenz der Lebensmittel einstellen.

Alte Küche aus Stein mit Küchenutensilien

Herkunft & Geschichte:
Woher stammt die Küchenmaschine?

Die Sehnsucht nach Küchenmaschinen, mit denen die Hausarbeit einfacher wird, ist wahrscheinlich schon so alt wie die Menschheit. Ursprünglich hat man an offenen Feuerstellen gekocht. Ab der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts wurden diese in unseren Breiten zum Teil bereits untermauert, um das Feuer besser kontrollieren zu können. Es gab gelochte Eisenplatten auf die Pfannen und Töpfe gestellt werden konnten.

Im 18. Jahrhundert wurde die geschlossene Herdstelle erfunden. Ab dieser Zeit wurde auch der Schneebesen zu einem gebräuchlichen Küchenwerkzeug. Allerdings ist ein Vorläufer davon bereits in dem im Jahre 1570 erschienenen Kochbuch, des Renaissance-Kochs Bartolomeo Scappi zu sehen.

Auf dem Lande kamen große hölzerne Beerenpressen zum Einsatz, um Säfte und Essig aus Obst mit Herkunft aus der Region herzustellen. Aus dem Stamm und den Ästen des Weihnachtsbaumes schnitzten die Männer oder Knechte im Haus sogenannte Rührbesen, auch "Quirl" genannt. Mit ihrer Hilfe konnten bereits damals cremige Suppen hergestellt werden.

Zur Geschichte der Küchenmaschine gehört auch das erste Patent für ein Handrührgerät. Es wurde im Jahre 1856 an Ralph Collier vergeben. Bei der Herkunft dieser Küchengeräte gehört auch das am 31. Mai 1870 patentierten Gerät "Dover" angeführt. Dabei handelt es sich um zwei dickbäuchige Rührbesen. Diese werden von einem Handrad angetrieben. Mit Hilfe dieser kleinen Maschinen konnte Eischnee oder Sahne geschlagen werden. Sie erleichterten die Arbeit im Haushalt und auch das Speisenrepertoire in der Küche wurde durch ihren Einsatz erweitert.

Ähnliche Varianten dieser Küchengeräte werden auch heute noch im Handel angeboten.

Im 19. Jahrhundert macht sich die Industrialisierung auch in der Küche bemerkbar

Der "Elektrische Kochherd" wurde in der Mitte des 19. Jahrhunderts entwickelt und auf der Weltausstellung in Chicago (1893) erstmals vorgestellt.

In Deutschland gab es im Jahre 1911 schon 2 300 Elektrizitätswerke, daher konnte die Industrialisierung auch in der Küche Einzug halten. Bereits in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts kamen auch in unseren Breiten die ersten Elektroherde in die Haushalte.

Als die ersten elektrisch, betriebenen Küchengeräte im Handel erschienen, wurde beinahe jedes Modell als "Küchenmaschine" bezeichnet.

Erzeugnisse mit mehreren Funktionen nannte man Universalküchenmaschinen. Vollautomatische Brotbackautomaten entsprechen beispielsweise diesem Typ einer Küchenmaschine.

Die Geschichte und Herkunft der ersten elektrischen Küchenmaschine

Als die erste elektrische Küchenmaschine in der Küche ihren Einzug hielt, erleichterte das Gerät das Teig kneten und Rühren. Die Herkunft und Geschichte des ersten Modells geht auf Herbert Johnson zurück. Er entwickelte im Jahre 1919 ein Gerät, dass bei Köchinnen und Köchen sehr gut ankam. Daher dauerte es auch nicht lange bis die ersten 20 000 Küchengeräte verkauft wurden.

Sie fanden gewiss in jeder Küche und in jedem Haushalt großen Anklang.

Die Herkunft der ersten Maschine von Bosch geht auf mehr als 60 Jahre zurück. Im Jahre 1952 brachte das Unternehmen ein Gerät auf den Markt, das den Namen "Neuzeit" trug. Das elektrische Küchengerät war mit einer Rührschüssel und mit einem Standmixeraufsatz versehen. Die Maschine konnte reiben, mixen, rühren und sogar schon schneiden.

Die Geschichte der Maschinen zeigt, dass dieses Modell auch für andere Hersteller ein Vorbild war. Das Gerät wurde im Laufe der Zeit immer weiter perfektioniert. Wird von der Herkunft und Geschichte der ersten Küchenmaschine (von Bosch) erzählt, muss erwähnt werden, dass dieses Küchengerät die "Stütze der Landfrauen" in Küche und Haushalt sein sollte. Sie bot den Hausfrauen damals gewiss eine große Arbeitserleichterung und war zudem noch ein wahrer Blickfang.

Die von der Firma Braun erzeugten Modelle KM 3 und die KM 32 Küchenmaschine war von 1957 bis 1991 im Handel erhältlich. Das Modell wurde vom Rand der Rührschüssel her angetrieben.

KitchenAid's Küchenmaschinen der früheren Zeit

KitchenAid's Thoro-Mix Küchenmaschine
Zeichnung einer KitchenAid Küchenmaschine aus dem Jahr 1886
KitchenAid Küchenmaschine aus dem Jahr 1919
KitchenAid 95 Jahre Jubiläum

Quelle: Copyright © KitchenAid

Die Küchenmaschine erhielt immer mehr Funktionen

Im Laufe der Entwicklung erhielten die Küchengeräte eine Menge Funktionen. Es gelang den Entwicklern immer mehr Geräte und Koch-Funktionen in einer Maschine zu kombinieren. Mit der klassischen Küchenmaschine kann mit Schlagbesen und Knethaken beispielsweise Mürbeteige und Biskuitteige hergestellt werden. Sie eignen sich zudem auch, wie weiter oben erwähnt, sehr gut zum Schlagen von Sahne und Eiweiß. Neben der kompakten Maschine zum Zerkleinern von Nüssen oder Rüben, werden den Anwender auch multifunktionale Geräte überzeugen.

Zur neueren Geschichte der praktischen Geräte gehören die Küchenmaschinen mit Kochfunktion. Darin lassen sich beispielsweise Lebensmittel mit regionaler Herkunft verkochen. Die Maschinen können pürieren, mixen, zerkleinern und kochen. So manches Modell ist mit der Induktionstechnologie ausgestattet und verfügt sogar über ein planetarisches Rührsystem.

In diesen modernen Geräten, kann in der Regel ein komplettes 3-Gänge Menü in einem Arbeitsgang hergestellt werden.

Wie haben sich die modernen Küchengeräte entwickelt?

Seit der Entwicklung der ersten Küchenmaschinen ist so einiges gutes, bzw. nützliches passiert. Mittlerweile sind beispielsweise All-in-One-Produkte günstig im Handel erhältlich - in ihnen werden beispielsweise Kartoffelpuffer ohne die Verwendung einer Bratpfanne zubereitet.

In Maschinen mit Mixeraufsatz werden gesunde Smoothies und Milchshakes hergestellt.

Ist im Haushalt eine Maschine mit Entsafter vorhanden, können damit Beeren und verschiedene Gemüsesorten mit regionaler Herkunft ausgepresst werden.

In der modernen Brotbackmaschine kann zudem herrlich duftendes Brot gebacken werden.

Küchenmaschine reinigen und pflegen

Wie sollten Sie eine Küchenmaschine am besten reinigen?

Bevor Sie Ihre Küchenmaschine das erste mal benutzen, sollten Sie diese gründlich reinigen. Zudem ist es selbstverständlich ratsam, die Küchenmaschine nach jedem Gebrauch zu säubern. Doch bevor Sie mit der Reinigung und Pflege der Küchenmaschine beginnen, muss diese vom Stromnetz getrennt werden, damit sie nicht ungewollt in Betrieb gehen kann und Sie sich möglicherweise verletzen.

Legen Sie die abnehmbaren Teile der Küchenmaschine für circa zehn Minuten in lauwarmes, mit Spülmittel versetztes Wasser ein. Alternativ können Sie diese auch in die Spülmaschine stellen, da die Einzelteile moderner Küchenmaschinen zum Großteil spülmaschinenfest sind.

Wischen Sie das Elektrogehäuse der Küchenmaschine mit einem feuchten Tuch ab

In den meisten Fällen reicht es aus, wenn das Elektrogehäuse direkt nach dem Gebrauch mit einem feuchten Tuch von Teig-Spritzern und Lebensmittelresten befreit wird. Bei gröberer Verschmutzung der Küchenmaschine kann auch mit etwas Spülmittel nachgeholfen werden. Mit Hilfe von Essig oder Zitrone lassen sich öl- und fetthaltige Reste entfernen. Wischen Sie gleich im Anschluss mit klarem Wasser nach. Wird bei der Reinigung der Schneideeinsätze oder Knethaken Zitrone oder Essig verwendet, müssen SIe diese Teile sehr gut spülen, damit kein saurer Geschmack zurück bleibt oder die Säure die Materialien angreift. Nun können Sie die Kleinteile der Küchenmaschine aus dem Wasser nehmen und abtrocknen.

Wie reinigt und pflegt man den Fleischwolf und die Schneide- bzw. Reibescheiben?

Der Fleischwolf-Aufsatz der Küchenmaschine muss nach jedem Gebrauch einer gründlichen Reinigung unterzogen werden, um Keim-, Schimmelpilz- oder Bakterienbildung zu verhindern. Entfernen Sie zuerst alle kleineren Speisereste aus dem Aufsatz. Im Anschluss säubern Sie den Trichter, die Schnecke und das Messerwerk, indem Sie diese unter fließendes und möglichst heißes Wasser halten. Raspeln, sowie Schneide- und Reibescheiben sollten auch entweder sofort nach ihrem Gebrauch (unter fließendem Wasser) sauber gemacht werden oder sie kommen in die Spülmaschine.

Der Mixeraufsatz wird gereinigt, indem man ihn zur Hälfte mit nicht allzu heißem Wasser füllt und die Küchenmaschine einschaltet. Achten Sie besonders gut darauf, dass der Aufsatz geschlossen ist. Der Nudelaufsatz der Küchenmaschine wird für die Pflege und Reinigung auseinandergebaut. Die Nudelreste müssen über Nacht trocknen, erst dann können die Teigreste entfernt werden.

Bei der Reinigung und Pflege der Küchenmaschine dürfen keine aggressiven Reinigungsmittel zum Einsatz kommen

Eingetrockneten Teigrückständen und Lebensmittelresten wird in schwer zugänglichen Spalten und Ritzen am besten mit einer kleinen Bürste zu Leibe gerückt. Hierfür können Sie ebenso gut eine Zahnbürste benutzen, um das Gehäuse Ihrer Küchenmaschine gründlich zu säubern ohne diese zu zerkratzen. Eine gute Alternative für herkömmliche Reinigungsmittel stellen Essig und Zitronensäure dar, denn diese enthalten keine schädlichen Chemikalien die die Oberfläche der Küchenmaschine angreifen könnten.

Die Reinigung und Pflege der Brotback-Küchenmaschine

Bevor Sie die Brotback-Küchenmaschine reinigen können, sollten Sie den Netzstecker aus der Steckdose ziehen um ein unbeabsichtigtes Einschalten und mögliche Unfälle zu verhindern. Entnehmen Sie die Backform erst, wenn das Gerät vollständig abgekühlt ist. Die Knethaken lassen sich mit warmen Spülwasser sauber machen. Wischen Sie das Gehäuseinnere, sowie den Deckel und das Sichtfenster falls vorhanden mit einem angefeuchteten Tuch ab. Gehen Sie sicher, dass vor dem Wiederzusammensetzen der Küchenmaschine alle Einzelteile vollständig trocken sind.

Küchenmaschine Online Kaufen

Küchenmaschine kaufen: Auf was sollten Sie achten?

Bevor eine Küchenmaschine angeschafft wird, sollte der zukünftige Anwender überlegen, was dieses Küchengerät können muss. Soll das Gerät nur kneten, rühren oder schlagen, dann kann man sich ein einfaches Modell kaufen, das bei der Anschaffung nicht allzu teuer wird. Geräte die auch mixen, zerkleinern oder entsaften, werden mit den entsprechenden Aufsätzen ausgestattet und schlagen daher beim Kauf schon etwas kräftiger zu Buche. Greift die Köchin oder der Koch zu einem Multitalent, dann lässt sich dieses im Allgemeinen auch in eine Nudelmaschine oder in einen leistungsstarken Mixer verwandeln.

In einem Highend-Gerät lassen sich die Lebensmittel auch erhitzen. Soll in der Küche eine All-In-One Küchenmaschine der Luxusklasse Einzug halten? Diese Fabrikate begeistern mit einer Funktionsvielfalt und sind imstande komplette Gerichte in einem Ablauf zuzubereiten. Der Anwender kann auch Modelle kaufen, die mit einer Bratfunktion ausgestattet sind. Diese Geräte sind meist mit mehreren Temperaturstufen erhältlich und funktionieren teilweise mit einem Timer.

Küchenmaschine finden und kaufen

Was sonst beim Kauf einer Küchenmaschine noch wichtig ist

Das Fassungsvermögen der Rührschüssel hängt in der Regel von der Größe der Familie ab. Im Allgemeinen kann man sagen, dass mit einem Liter pro Person nichts falsch gemacht wird. Gibt es allerdings regelmäßig viele Gäste zu bekochen, dann sollten die Nutzer eine Küchenmaschine kaufen, die mit einer Rührschüssel von fünf Liter und mehr aufwarten kann. Ist diese aus Glas, kann jederzeit ein Blick auf die Lebensmittel darin geworfen werden. Es lässt sich feststellen, ob noch weiter geknetet oder geschlagen werden muss. Praktisch sind Maschinen die über eine integrierte Waage zum Zuwiegen der Produkte verfügen.

Die Verarbeitung und Leistung

Interessierte Käufer einer Maschine sollten auch auf deren Verarbeitung achten. Modelle aus Aluminium oder rostfreien Stahl sehen nicht nur sehr edel aus, sie sind in der Regel auch sehr standfest. Sind Saugnäpfe vorhanden, kann die Maschine nicht verrutschen. Dadurch werden Unfälle vermieden.

Alle Werkzeuge (beim Faschieren das Messer zum Beispiel) müssen gut abgedeckt und fest installiert sein; auch der Deckel des Küchengerätes (Mixer) sollte sich gut verriegeln lassen. Ein gutes Gerät verfügt zudem über eine Non-Stopp-Funktion, mit der das Gerät sofort abschaltet, sobald der Deckel abgenommen wird. Daneben sollte man nur eine Küchenmaschine kaufen, die mit einem Überhitzungs- und Überlastungsschutz ausgestattet ist. Dann wird sich das Gerät abschalten, wenn es zu heiß ist.

Die Leistung eines Gerätes muss zum Einsatzzweck passen. Für das Schlagen von Eiweiß und zum Rühren eines Biskuitteiges reichen Maschinen mit 500 bis 700 Watt. Wird häufig ein schwerer Hefeteig geknetet oder Fleisch faschiert sollte man ein Gerät mit 1 000 bis 1 500 Watt kaufen. Vielfach können die Maschinen mit einem Sanftanlauf aufwarten.

Produktfinder: Finden Sie Ihre passende Küchenmaschine

In nur 6 Schritten zum Kauf der passenden Küchenmaschine – mit dem Produktfinder von Amazon. Der Produktfinder funktioniert gleichzeitig als Berater und Produktvergleich. Basierend auf zielgerichteten Fragen bezüglich Verwendung, Fassungsvermögen, Aufsätzen, Material sowie verschiedenen Komfortelementen, empfiehlt der Produktfinder auf Ihre Präferenzen abgestimmte Küchenmaschinen. Diese Vorschläge können Sie anschließend vergleichen und folglich eine gut fundierte Kaufentscheidung treffen.

zum Küchenmaschinen Produktfinder
Küchenmaschinen Zubehör

Welche Küchenmaschinen-Zubehörteile gibt es?

Viele namhafte Hersteller rüsten ihre Küchengeräte standardmäßig mit einer Menge Zubehör aus. Trotzdem möchten so manche Hobbyköche ihre Geräte mit zusätzlichem, nützlichen Sonderzubehör ausstatten.

Mit verschiedenen, im Handel erhältlichen Aufsätzen, können die hilfreichen Fabrikate eine Menge Sonderaufgaben erledigen. Bekannte Hersteller von Küchenmaschinen, wie beispielsweise KitchenAid, Bosch, Philips, Kenwood oder WMF bieten den Käufern und Nutzern ihrer Modelle, eine Menge hochwertiges Zubehör zum leichteren Arbeiten an. Bevor Sie sich ein Zubehörteil kaufen, sollten Sie sich vergewissern, ob es auch zum eigenen Küchenhelfer passt.

Der Flachrührer, der Mixeraufsatz und die Saftpresse stellen mögliches Zubehör für die Küchenmaschine dar

Mit den praktischen Zubehörteilen und Aufsätzen wird die Küchenmaschine noch attraktiver. Leidenschaftlichen Hobbyköchen macht es bestimmt eine Menge Spaß zusätzliche Funktionen auszuprobieren. Eine moderne Küchenmaschine mit Zubehör hilft ihnen einfacher, schmackhafte Gerichte und Leckereien zu zaubern. Wichtig hierbei ist, dass die mit dem jeweiligen Modell kompatibel sind.

Der Flachrührer
Mit diesem hilfreichen Zubehörteil kann die Küchenmaschine auch schwere Mischungen bearbeiten. Der Rührer ist zum Beispiel ideal zum Herstellen von Füllungen für Pistazien-Marzipankekse, oder einer Maroni-Marzipancreme für die Amadeus-Torte. Oft verfügen die Rührer über eine zusätzliche Gummilippe. Dank dieser bleiben die Lebensmittel nicht an den Schüssel-Innnenwänden kleben.

Der Mixeraufsatz
Durch die Anschaffung eines Mixeraufsatzes für die Küchenmaschine erspart sich der Nutzer den Erwerb eines Einzelgerätes. Mit Hilfe des Zubehörteils können gesunde und leckere Smoothies, Cremsuppen und Milchshakes hergestellt werden. Der Aufsatz (mit zirka einem Liter Fassungsvermögen, eignet sich auch zum Zerkleinern von frischen und gefrorenen Früchten, die dann zur Marmelade Herstellung verwendet werden. Außerdem können Sie mit diesen Fabrikaten auch gut Eiswürfel zerkleinern. Meist gibt es eine Einstellung, die das Reinigen der Geräte enorm erleichtert.

Die Saftpresse
In dem Entsafter wird werden Obst und Gemüse zuerst gründlich zerrieben. Durch das Schleudern mit der Zentrifuge wird der Brei vom Saft abgetrennt. Mit Hilfe der Saftpresse können Sie beispielsweise gesunde Obstsäfte pressen oder auch cremige Kräutersäfte- und samtige Gemüsesäfte herstellen. Die Küchenmaschine sollte allerdings über eine gute Leistung verfügen, denn beim Entsaften kommt es zu sehr hohen Drehzahlen.

Für die meisten Küchenmaschinen gibt es formschönes Zubehör

Der Fleischwolf mit verschiedenen Lochscheiben
Sein Hackfleisch selbst herzustellen kann definitiv Vorteile mit sich bringen. Sie können unterschiedliche Fleischsorten miteinander kombinieren, die es im normalen Supermarkt möglicherweise nicht zu kaufen gibt. Zum Faschieren von gefrorenem Fleisch jedoch, sollte die Küchenmaschine allerdings über eine Leistung zwischen 1500 bis 1650 Watt verfügen. Es ist sogar möglich, mit Hilfe eines Fleischwolfes und den passenden Gebäckeinsätzen auch Spritzgebäck herzustellen.

Der formschöne Speiseeisbereiter
Ist zum Herstellen von selbst gemachtem Eis gut geeignet. Dieser besteht aus einem Thermo-Kühlbehälter und dem zugehörigen Rührwerkzeug.

Eine Getreidemühle
Mit einem Stein- oder Stahlmahlwerk ist die Getreidemühle ein kostenspieliges Zubehör. Mit Hilfe des Sonderzubehörs können beinahe alle Getreidesorten - und häufig auch getrocknete Pilze und Kräuter direkt in eine Schüssel gemahlen werden. Bei einem guten Mahlwerk ist der Mahlgrad stufenlos einstellbar. In der Folge ist es möglich für jede Brotsorte das passende Mehl zu mahlen.

Den Gemüseschneider
Der Gemüseschneider mit Einfüllhilfe und Stopfer, gibt es meist mit mehreren auswechselbaren Schneideeinsätzen. Besonders hervorzuheben ist, dass sich mit den Gemüseschnitt-Aufsätzen das Suppengemüse in appetitliche Formen bringen lässt. Ein gutes Fabrikat wird aus Edelstahl angefertigt.

Weitere hochwertige Ergänzungen für die Küchenmaschine

Die Keramikschüssel
Diese kann zum Umfüllen von beispielsweise geschlagener Sahne oder gerührten Eiern ganz nützlich sein. Oft ist eine Keramikschüssel mit einem Griff und Ausgießer ausgestattet, und Sie können es je nachdem was Sie zubereiten ohne Bedenken in die Mikrowelle oder den Gefrierschrank stellen. Meistens ist eine Küchenmaschine mit einer Rührschüssel aus Edelstahl ausgestattet. Eine Rührschüssel aus Keramik ist sehr robust und einfach zu reinigen. Es ist wichtig, dass sich der Käufer vor dem Erwerb informiert, welches Zubehör zu seiner Küchenmaschine passt.

Der Teigroller
Unter den Feinschmeckern ist es längst kein Geheimnis mehr, dass hausgemachte Nudeln besonders gut schmecken. Mit einem Teigroller als Pasta Aufsatz lassen sich zum Beispiel Teigplatten mit verschiedener Stärke ausrollen. Sie können dann zur Lasagne, oder mithilfe eines Aufsatzes zu Spaghetti oder Tagliatelle weiterverarbeitet werden.

Durchlaufschnitzler
Ein Durchlaufschnitzler eignet sich wiederum gut zum Herstellen von gleichmäßig geschnittenen Pommes Frites oder zum Zerkleinern von Erdäpfeln für die beliebten Kartoffelpuffer. Dieses Zubehör für die Küchenmaschine eignet sich auch zum Zerkleinern von frischen Kräutern aus dem Garten.

Mit einer Emulgierscheibe gelingt die Herstellung von Mayonnaise oder einer Sauce Hollandaise in der Regel problemlos. Zum Zubereiten der Emulsionen kommt die niedrigste Geschwindigkeit der Küchenmaschine zum Einsatz.

Unterheb-Zubehör
Beim Zubereiten von Gebäck mit einer schweren Masse wie beispielsweise Souffles oder Mousse au Chocolat kann es durchaus vorkommen, dass beim geringsten Fehler die Masse in sich zusammenfällt. Das kann bei der schweren Schokomasse durchaus vorkommen. Aus diesem Grund ist eine Unterhebungshilfe besonders für Hobby-Konditoren ganz hilfreich.

Worauf sollten Sie beim Kauf von Zubehör für die Küchenmaschine besonders achten?

Viele der zusätzlichen Zubehörteile bringen einen wahren Mehrwert und erleichtern die Arbeit mit der Küchenmaschine zusätzlich. Jedoch gibt es einige Punkte, auf die Sie vor dem Kauf achten müssen. Küchenmaschinen gibt es je nach Hersteller in den unterschiedlichsten Ausführungen und Größen. Demnach sind auch die Zubehörteile in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich. Manchmal kommt es sogar vor, dass bestimmte Aufsätze zum Zukaufen nicht für das von Ihnen gekaufte Modell vorgesehen sind und demnach nicht passen. Gehen Sie also nicht einfach davon aus, dass ein Zukaufteil vom selben Hersteller wie Ihre Küchenmaschine auch problemlos auf diese anbringbar ist, sondern lesen Sie unbedingt das Kleingedruckte. Dadurch können Sie sich schlussendlich mögliche Rücksendungen und Zeit sparen. Die Wattzahl sollte bei mindestens 1000 bis 1500 Watt liegen.

Viele der Zubehörteile sind nicht unbedingt billig. Deshalb versucht man selbstverständlich, eine günstige Alternative zu finden. Die Frage ist nur, ob Sie immense Qualitätsunterschiede dieser No-Name-Produkte in Kauf nehmen möchten. Hierbei bleibt es letztlich abzuwägen, ob sich die Preisersparnis wirklich für Sie lohnt.

Küchenmaschine vs. Thermomix: Was ist besser?

Der Thermomix

Dieses Küchengerät können Sie nur bei einer Verkaufsveranstaltung erwerben. Sobald er in der Küche steht, besticht der Thermomix mit seinem eleganten und doch robusten Design. Das Gerät besitzt ein elektronisch geführtes Touch-Display und lässt sich deshalb auch von Anfängern problemlos bedienen.

Natürlich müssen Sie auch bei diesem Küchenhelfer Zwiebel und Knoblauch mit der Hand von der Schale befreien. Aber der Thermomix ist ein Multitalent, der die Mahlzeiten automatisch zubereitet, sobald alle Vorbereitungen getroffen wurden. Eine Guided-Cooking führt durch das Rezept, sodass eigentlich nichts schief gehen kann. Besonders hervorzuheben ist, dass es für den Thermomix eine Menge Rezepte zum Nachkochen gibt. Neben kochen, frittieren, anbraten und dampfgaren kann das Gerät auch rühren, schlagen, mixen, zerkleinern und kneten. Außerdem ist eine Internet-Anbindung vorhanden. Das Gerät ist ideal für Menschen, die bereit sind dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen, da sie Wert auf gesunde aber schnell zubereitete Mahlzeiten legen.

Die Küchenmaschine

Diese Küchenhelfer können bequem im Online-Handel erworben werden. Sie sind in der Regel durchaus imstande dem Thermomix das Wasser zu reichen. Mit Küchenmaschinen wie dem Jupiter Kitchen Tools Thermomaster etwa, können Sie auch kochen, dampfgaren, Gemüse schneiden, Saft mixen, Teig kneten, Fleisch oder Fisch anbraten, Nüsse zerkleinern und so weiter. Allerdings müssen Sie dabei auf Features wie einer Waage, einem Thermometer oder einer Zeitschaltuhr verzichten. Wenn Sie also ein günstiges Küchengerät suchen, dass Ihnen eine Menge Arbeit abnimmt, liegen Sie bei dieser Variante richtig. Der HP 5031 von Krups zum Beispiel, hat dieselben Funktionen.

In dem Modell können Sie auch den Hefeteig gehen lassen. Diese Küchenmaschine liegt in einem weit günstigeren Preissegment als der Thermomix und kann komfortabel im Internet bestellt werden. Das Modell überzeugt den Nutzer mit 6 automatischen Programmen und einem manuellen Modus. Küchenmaschinen ohne Kochfunktion sind ideale Geräte für Hobbyköche, die gerne Kuchen backen und leckere Desserts sowie gesunde Säfte zubereiten. Wenn Sie zu den Personen gehören, die gerne selber brutzeln, dann können Sie auf die Kochfunktion verzichten. Küchenmaschinen mit und ohne Kochfunktion erhalten Sie von etablierten Herstellern, wie Krups, Klarstein, Rosenstein & Söhne, Bosch, Severin und einigen anderen mehr.

Die 3 besten Küchenmaschinen unter 200 Euro im Vergleich 2018

Preis- / Leistungssieger

Bosch MUM48A Küchenmaschine (600 Watt)
Bosch MUM48R1 Küchenmaschine (600 Watt) Empfehlung

Klarstein Bella Orangina Küchenmaschine (1200 Watt)
Bezeichnung Bosch MUM48A1
Küchenmaschine
(600 Watt)
Bosch MUM48R1
Küchenmaschine
(600 Watt)
Klarstein Bella Orangina
Küchenmaschine
(1200 Watt)
Kapazität 3.9 Liter 3.9 Liter 5.2 Liter
Abmessungen 26,5 x 30,5 x 26,5 cm 26,5 x 30,5 x 26,5 cm 23 x 39 x 36 cm
Artikelgewicht 4.66 kg 3.0 kg 7.0 kg
Stromverbrauch 600 Watt 600 Watt 1.200 Watt
Materialtyp Kunststoff Kunststoff Kunststoff
Bewertung

95.85 95.89 99.99
115.99 - -
- 119.00 -
zum Preis- Leistungssieger zum Angebot zur Empfehlung

Die 3 besten Küchenmaschinen unter 500 Euro im Vergleich 2018

Preis- / Leistungssieger

Bosch MUM58W56DE Küchenmaschine (1000 Watt)
Kenwood KMX 50 Küchenmaschine (500 Watt) Empfehlung

Kenwood Chef Elite KVC 5320S Küchenmaschine (1200 Watt)
Bezeichnung Bosch MUM58W56DE
Küchenmaschine
(1000 Watt)
Kenwood KMX 50
Küchenmaschine
(500 Watt)
Kenwood Chef Elite KVC 5320S
Küchenmaschine
(1200 Watt)
Kapazität 3.9 Liter 5.0 Liter 4.6 Liter
Abmessungen 27,1 x 28 x 28,2 cm 22,3 x 36,1 x 34,9 cm 30 x 43 x 30 cm
Artikelgewicht 7.1 kg 8.1 kg 8.1 kg
Stromverbrauch 1000 Watt 500 Watt 1200 Watt
Materialtyp Edelstahl Edelstahl Aluminium
Bewertung

261.90 265.50 479.99
305.00 299.00 579.00
- 369.00 579.00
zum Preis- Leistungssieger zum Angebot zur Empfehlung

Die 3 besten Küchenmaschinen unter 1000 Euro im Vergleich 2018

Preis- / Leistungssieger

Kenwood Chef Titanium KVC7320S Küchenmaschine (1500 Watt)
Kenwood Cooking Chef KM096 Küchenmaschine (1500 Watt) Empfehlung

Bosch Optimum MUM9DT5S41 Küchenmaschine (1500 Watt)
Bezeichnung Kenwood Chef Titanium KVC7320S
Küchenmaschine
(1500 Watt)
Kenwood Cooking Chef KM096
Küchenmaschine
(1500 Watt)
Bosch Optimum MUM9DT5S41
Küchenmaschine
(1500 Watt)
Kapazität 4.6 Liter 6.7 Liter 5.5 Liter
Abmessungen 40 x 30 x 70 cm 41 x 33,5 x 38 cm 22,2 x 43,3 x 33,7 cm
Artikelgewicht 9.2 kg 18.85 kg 11.8 kg
Stromverbrauch 1500 Watt 1500 Watt 1500 Watt
Materialtyp Edelstahl Edelstahl^Aluminium Edelstahl
Bewertung

529.00 934.51 555.00
749.00 1149.00 689.00
- 1149.00 599.00
zum Preis- Leistungssieger zum Angebot zur Empfehlung